Secret Places – Gottesdienste an geheimen Orten

Plakat2_secretPlaces_online (905x1280)

Sonntagabend, den 25.08.2019 um 19:30 Uhr startet ein neues Gottesdienstformat in nördlichen Dillkreis. Noch dreimal im Jahr 2019 finden Secret Places in der Region rund um Dillenburg, Eschenburg und Dietzhölztal statt.

Der Clou an den Secret-Places-Gottesdiensten: Der Veranstaltungsort bleibt bis zum jeweiligen Tag streng geheim und wird erst am Nachmittag über Social Media und auf http://www.cvjm-dillkreis.de veröffentlicht. Außerdem werden vom Vorbereitungsteam immer ganz besondere Orte ausgewählt, die normalerweise mit Glaube und Gottesdienst überhaupt nichts zu tun haben. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob unter freiem Himmel, in Geschäften, Vereinsheimen, alten Lagerhäusern, öffentlichen Gebäuden oder mitten im Stadt- oder Dorfzentrum – überall könnte „Secret Places“ stattfinden.

Der CVJM Dillkreis will damit spannende und abwechslungsreiche Gottesdienste für Erwachsene und Jugendliche anbieten, die sich intensiv mit Glauben, Gott und der Welt auseinandersetzen wollen. Dazu gehört eine herausfordernde Predigt, gute Musik, Gäste, die etwas zu erzählen haben, eine gemütliche Atmosphäre und anschließend Zeit zusammenzusitzen und sich auszutauschen.

Alle Interessierten sind ganz herzlich eingeladen.

Der geheime Ort wird gegen 16:00 Uhr auf www.cvjm-dillkreis.de, Instagram (@secretplaces_dillkreis) und Facebook (@secretplacesdill) veröffentlicht.

Das war die CVJM-Pfingstfreizeit 2019

„10 km Stau auf der A45 zwischen Siegen und Olpe.“ Wir hörten diese Nachricht im Radio, standen in Staukilometer 10 und wussten, dass es wohl länger dauern wird. Und tatsächlich brauchten wir für die Fahrt von Wissenbach nach Renesse in den Niederlanden zwei Stunden länger als geplant. Dieser kleinere Dämpfer sollte aber bereits das Letzte sein, was am diesjährigen Pfingstwochen nicht ganz rund laufen sollte.

„Das war die CVJM-Pfingstfreizeit 2019“ weiterlesen

Eschenburg feiert: 175 Jahre CVJM

Alle Eschenburger CVJMs feiern gemeinsam die Gründung des ersten CVJM weltweit vor 175 Jahren am 06. Juni und jeder ist eingeladen.

Zusammen mit zehn anderen Männern gründete George Williams am 6. Juni 1844 den ersten CVJM in London. Denn: Viele junge Menschen, die es wegen der Industrialisierung in die Großstädte zog, gerieten ohne soziale Bindungen in existentielle Schwierigkeiten. Williams und die anderen stellten sich dem entgegen. Heute ist der YMCA die weltweit größte christlich-ökumenische Jugendorganisation und vertreten in 119 Ländern der Welt.

Die CVJMs aus Eiershausen, Eibelshausen, Hirzenhain, Simmersbach und Wissenbach wollen das gemeinsam mit Jung und Alt auf dem Holderberg feiern und haben sich ein schönes Programm überlegt.

Wir grillen, singen „Jungscharschlager“ aus den letzten Jahrzehnten und haben Zeit zum Schwätzen und Spielen.

Wann: Donnerstag, den 06.06.2019 ab 18:00 Uhr

Wo: Grillhütte auf dem Holderberg

Veranstalter: Die fünf CVJM in Eschenburg

Wir freuen uns, dass Familienministerin Franziska Giffey die Schirmherrschaft übernommen hat. Hier ihre Grußworte: Grusswort_Franziska_Giffey

Unser Posaunenchor feiert Jubiläum

 

Der Posaunenchor feiert vom 01.06. – 02.06. Jubiläum.

In diesem Jahr feiern wir vom CVJM Posaunenchor Wissenbach ein besonderes Fest: Über 70 Jahre sind nun schon seit der Gründung im Jahr 1948 vergangen!

Jungbläsertag
Deshalb wollen wir alle Jungbläser, im Rahmen unseres Jubiläumswochenendes zu einem Jungbläsertag zu uns nach Wissenbach einladen. Zusammen mit unserem Bundesposaunenwart und Jungbläserbeauftragten Andreas Form werden wir am Samstag den 01.06.2019 ein paar coole Stücke einüben, die dann auch im Jubiläumsgottesdienst am Tag darauf aufgeführt werden sollen.

Jubiläumsgottesdienst

Am 02.06. findet um 10 Uhr in der ev. Kirche Wissenbach der Jubiläumsgottesdienst statt. Alle Interessierten sind ganz herzlich eingeladen.

 

Gesegnete Ostern

Der CVJM Wissenbach wünscht gesegnete Ostern.

Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

Johannes 3, 16

JHV 2019: Paul E. Müller und Alfred Ufermann seit 70 Jahren dabei

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder des CVJM Wissenbach zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Als Gast war die Kreissekretärin des CVJM Dillkreis Kerstin Möller eingeladen. Sie eröffnete die Jahreshauptversammlung mit einer Andacht zum Thema „Anders sein dürfen“ und machte Mut, dass gerade im CVJM auch Menschen willkommen sind, die in der Gesellschaft nur schwer ihren Platz finden.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Thomas Giersbach als Vorsitzender und Jan- Niklas Müller als Schriftführer einstimmig wiedergewählt. Als Beisitzer unterstützten die Vorstandsarbeit zukünftig Nina Kunz, Christoph Riess und Til Hartmann. Reiner Stolz wird mit Christian Kunz die Kassenprüfung übernehmen. Andreas Kotz und Christoph Riess vertreten den Wissenbacher Ortsverein zudem bei der Kreisvertretung am 10. Mai.

Die Leiter der Gruppen gaben ihre Jahresberichte ab und es wurde deutlich, wie vielfältig die Angebote sind.  So fand eine Jungscharfreizeit in den Sommerferien statt, eine neue Volleyball-Gruppe für Erwachsene wurde durch Julian Riess etabliert und auch die regulären wöchentlichen und monatlichen Stunden sind gut besucht. Das Vereinsleben war im vergangenen Jahr vom Dachdecken des Vereinsheims „Jugendheim“ geprägt. Aber auch eine große Jugendwoche mit „Life is more“ und ein Vortrag von Bestsellerautor Christopher Schacht gehörten zu den Höhepunkten. Die aktuelle Mitgliederzahl liegt bei 98 Mitgliedern und man ist guter Dinge, die Grenze von 100 Mitgliedern in 2019 knacken zu können.

Zwei ganz besondere Ehrungen durfte dann vorgenommen werden. Die Mitglieder Alfred Ufermann und Paul E. Müller wurden für 70 Jahre treue Mitgliedschaft im Verein mit der selten vergebenen Westbundmünze in Silber geehrt. Als vor 70 Jahren der Posaunenchor Wissenbach gegründet wurde, traten die beiden Urgesteine des CVJM Wissenbach in den Verein ein. Unter Beifall und stehenden Ovationen konnte Alfred Ufermann, der heute noch aktiver Bläser ist, die Ehrung persönlich entgegennehmen.

Das Jubiläum des Posaunenchores und eine große Familienfreizeit in Holland, die nach wenigen Tagen ausgebucht war, werden die Highlights des kommenden Jahres.

Kerstin Möller nutzte die Möglichkeit Informationen aus dem Kreisverband weiterzugeben. Besondere Eiblicken erhielten die Anwesenden in die Arbeit des Cafés ZwoSieben in Herborn und des Konficastles, bei dem in diesem Jahr auch erstmal die Kirchengemeinde Wissenbach teilgenommen hat. Ein neues Format im Dillkreis wird „Secret Places“ sein. Hierbei handelt es sich um einen modernen Gottesdienst, bei dem, wie der Name schon vermuten lässt, der genaue Veranstaltungsort bis kurz vor Veranstaltungsbeginn geheim bleibt. Mit einer Gebetsgemeinschaft endete der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung und es ging in den gemütlichen Teil, zudem der Vorstand geladen hatte, über.

Jungen Menschen ein Zuhause bieten, wo sie wertgeschätzt werden, wo sie sich ausprobieren dürfen und Fehler machen in Ordnung ist, wo sie die biblische Botschaft der Liebe Gottes hören und erleben dürfen. Das war und ist CVJM Arbeit sowohl im Kreisverband als auch im Ortsverein Wissenbach.