Herrlicher Morgen im Ortsteil Wohnste. Die erste Nacht war friedlich.

Die Tagesleitung Max weckt uns und macht mit uns den Frühsport. Waschen, Zähneputzen, Andacht in den Gruppen, Frühstück. Das morgendliche Ritual kennen die Oldies und lernen die acht Neulinge nun auch kennen.

In der Bibelarbeit erfahren wir, wie Jakob sich das Erstgeburtsrecht von seinem Bruder Esau mit einer Linsensuppe ertauscht hat. Für uns heute wohl nichts Besonderes, damals jedoch ‘ne große Sache.

Im Anschluss ist Zeit für die ersten Partien der Turniere: Wir messen uns im Fußball, Völkerball und Tischtennis.

Vor dem Essen erhalten wir nun alle noch eine Schulung über Hygiene von unserer Expertin Inge.

Zu Mittag gibt es Erbsensuppe und Wurst. Nach einer kleinen Mittagsruhe schnüren wir die Stiefel und strecken unsere Fühler aus. Im Erkundungsspiel entfernen wir uns erstmals vom Lager und suchen mit GPS-Geräten Geochaches. Davon gibt’s hier jede Menge; das beste Team findet insgesamt 14 Stück.

Nach dem Abendbrot gibt es verschiedene Spiele, aus denen jeder frei wählen darf. Der Großteil spiel Fußball. Aber auch Tischtennis, Spikeball, Indiaca und Elfer-raus wird gespielt.

Nachdem wir heute alle einige Kilometer gelaufen sind, lauschen wir gespannt den nächsten Teil der abendlichen Geschichte von Michael. Nun geht’s ab in die Kiste.

Mit Jesus Christus, mutig voran!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s