Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder des CVJM Wissenbach zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Als Gast war die Kreissekretärin des CVJM Dillkreis Kerstin Möller eingeladen. Sie eröffnete die Jahreshauptversammlung mit einer Andacht zum Thema „Anders sein dürfen“ und machte Mut, dass gerade im CVJM auch Menschen willkommen sind, die in der Gesellschaft nur schwer ihren Platz finden.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Thomas Giersbach als Vorsitzender und Jan- Niklas Müller als Schriftführer einstimmig wiedergewählt. Als Beisitzer unterstützten die Vorstandsarbeit zukünftig Nina Kunz, Christoph Riess und Til Hartmann. Reiner Stolz wird mit Christian Kunz die Kassenprüfung übernehmen. Andreas Kotz und Christoph Riess vertreten den Wissenbacher Ortsverein zudem bei der Kreisvertretung am 10. Mai.

Die Leiter der Gruppen gaben ihre Jahresberichte ab und es wurde deutlich, wie vielfältig die Angebote sind.  So fand eine Jungscharfreizeit in den Sommerferien statt, eine neue Volleyball-Gruppe für Erwachsene wurde durch Julian Riess etabliert und auch die regulären wöchentlichen und monatlichen Stunden sind gut besucht. Das Vereinsleben war im vergangenen Jahr vom Dachdecken des Vereinsheims „Jugendheim“ geprägt. Aber auch eine große Jugendwoche mit „Life is more“ und ein Vortrag von Bestsellerautor Christopher Schacht gehörten zu den Höhepunkten. Die aktuelle Mitgliederzahl liegt bei 98 Mitgliedern und man ist guter Dinge, die Grenze von 100 Mitgliedern in 2019 knacken zu können.

Zwei ganz besondere Ehrungen durfte dann vorgenommen werden. Die Mitglieder Alfred Ufermann und Paul E. Müller wurden für 70 Jahre treue Mitgliedschaft im Verein mit der selten vergebenen Westbundmünze in Silber geehrt. Als vor 70 Jahren der Posaunenchor Wissenbach gegründet wurde, traten die beiden Urgesteine des CVJM Wissenbach in den Verein ein. Unter Beifall und stehenden Ovationen konnte Alfred Ufermann, der heute noch aktiver Bläser ist, die Ehrung persönlich entgegennehmen.

Das Jubiläum des Posaunenchores und eine große Familienfreizeit in Holland, die nach wenigen Tagen ausgebucht war, werden die Highlights des kommenden Jahres.

Kerstin Möller nutzte die Möglichkeit Informationen aus dem Kreisverband weiterzugeben. Besondere Eiblicken erhielten die Anwesenden in die Arbeit des Cafés ZwoSieben in Herborn und des Konficastles, bei dem in diesem Jahr auch erstmal die Kirchengemeinde Wissenbach teilgenommen hat. Ein neues Format im Dillkreis wird „Secret Places“ sein. Hierbei handelt es sich um einen modernen Gottesdienst, bei dem, wie der Name schon vermuten lässt, der genaue Veranstaltungsort bis kurz vor Veranstaltungsbeginn geheim bleibt. Mit einer Gebetsgemeinschaft endete der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung und es ging in den gemütlichen Teil, zudem der Vorstand geladen hatte, über.

Jungen Menschen ein Zuhause bieten, wo sie wertgeschätzt werden, wo sie sich ausprobieren dürfen und Fehler machen in Ordnung ist, wo sie die biblische Botschaft der Liebe Gottes hören und erleben dürfen. Das war und ist CVJM Arbeit sowohl im Kreisverband als auch im Ortsverein Wissenbach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s