Und wir steigern uns – Tag 3

Tag 3 und was soll ich sagen? Perfektes Wetter, perfekte Stimmung. Es ist einfach traumhaft hier. Wir sind sehr dankbar für die gemeinsame Zeit.

Heute sind wir mit der Morgenandacht und einem Gebet unter wolkenlosen, blauen Himmel, natürlich draußen in den Tag gestartet.

Um 9 Uhr erwartete uns ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und anschließend das Abenteuer Allgäu-Coaster.

Mit atemberaubenden Tempo ging es die 800 Meter Richtung Kornau. Unzählige Kurven und spektakuläre Fahrmanöver machten die Fahrt zu einem echten Erlebnis.

 

Jeder und jede hatte die Möglichkeit sich im ersten Durchgang mit dem Material und der Strecke vertraut zu machen, um dann bei der zweiten Abfahrt die Geschwindigkeit und Technik zu perfektionieren und nochmal schneller zu werden.

Eine tolle Aktion bei dem wir alle richtig Spaß hatten.

Anschließend brachte uns die Gondelbahn von der Talstation auf das 1706 Meter hohe Söllereck.

Dort angekommen hieß es jetzt wieder selbst aktiv zu werden. Mit Klettergurt, Helm und Sicherungssystem ausgestattet, konnten wir unsere Fähigkeiten auf 8 verschiedenen Kletterrouten und Schwierigkeitsgraden testen. Es war spannend die eigenen Grenzen auszuloten und das ein oder andere mal auch darüber hinaus zu gehen.

Anschließend trafen wir uns alle im Höfle, unserm Basislager wieder.

Heute Abend werden wir noch vor der grandiosen Bergkulisse, mitten im Kleinwalsertal, Würstchen und Steaks grillen und mit Tischtennis, Tischkicker oder Gesellschaftsspielen diesen schönen Tag ausklingen lassen.

Wir haben viel Grund unserem HERRN dankbar zu sein.

 

 

 

Advertisements

Oberstdorf, wir kommen – Tag 2

Nach der anstrengenden Fahrt am gestrigen Tag, starteten wir mit einem ausgiebigen Brunch in den Tag.

Gegen Mittag machten wir uns auf den Weg zurück nach Deutschland. Dort erwartete uns die Erdinger Arena mit den insgesamt 5 Skisprung-Schanzen in Oberstdorf. Zunächst konnten wir uns beim sogenannten „Tubing“ mit Gummireifen waghalsig den Auslauf der HS 60m Schanze runter stürtzen.

Während der Führung durch die Arena konnten wir einen coolen Panoramaausblick von der Terasse der Großschanze genießen. Im Anschluss bummelten wir durch die Fußgängerzone in Oberstdorf.

Abends zurück im „Höfle“ widmeten wir uns während der Bibelarbeit „Auf dem Berg“ dem Thema der Vorbereitung für eine Bergtour im Basislager, also dem Rüstzeug für unser Leben mit Jesus.

Viele Grüße aus dem sonnigen Kleinwalsertal.

Servus, endlich angekommen! – Tag 1

20171015_070324Pünktlich um 07:17 Uhr starteten wir Richtung Süden. Mit 18 Personen, 5 Autos und einem Anhänger verbrachten wir rund 6 Stunden „on the road“ und bei McDonalds um dann wohlbehalten im Höfle, Mittelberg anzukommen.

Nach dem obligatorischen Beziehen der Betten und der

Begutachtung des urigen Freizeithauses genossen wir das sonnige Wetter (23°C), testeten den Fußballplatzes und bestaunten das hammermäßige Alpenpanorama.

Zum Abendessen gab es Spaghetti, die bei der guten Bergluft besonders gut schmeckten.

Dann feierten wir zusammen Eröffnungsgottesdienst, der uns vor Augen führte, dass

20171015_200749

Gott in jeder Lebenslage an unserer Seite steht.

Wir hören uns morgen wieder – Servus!

 

 

 

 

Jugendfreizeit – Tag 0

Morgen früh geht es endlich los.

IMG_20171014_150044_061Der erste Einkauf ist gemacht, die Koffer sind gepackt und das Programm steht. In großer Vorfreude erwarten wir unsere Jugendfreizeit 2017. Mit 18 Leuten und Abenteuerlust im Gepäck fahren wir ins Kleinwalsertal. Jeden Tag tolle Bilder und ein paar Worte hier in unserem Online-Tagebuch.

Social-Media-mäßig findet ihr alles unter dem Hashtag #wissenbachgoesalps

Reformationsroboter in Wissenbach

20170924_151944Der CVJM Wissenbach war Gastgeber für einen ganz speziellen Besucher, den „Y.Bot“.

Johannes Nehlsen, Projektreferent für das Reformationsjubiläum im CVJM Deutschland, brachte den kleinen Roboter in das mittelhessische Dorf. Bei einem Mitarbeiterabend mit Abendessen wurde der Y.Bot den Wissenbachern dann offiziell übergeben.YBot(1)

Bereits seit dem Reformationstag letzten Jahres und noch bis zum Ende dieses Jahres reist der Roboter durch Deutschland und das ganz im Zeichen von Luthers Reformationsgedanken. Insgesamt soll er rund 40 Vereine besuchen. Der CVJM Wissenbach hatte sich bereits im vergangenen Jahr um den Besuch beworben und wurde ausgewählt.

Weiterlesen „Reformationsroboter in Wissenbach“

Neuer Jugendkreis-Plan

Hier ist er der neue Plan für unseren Jugendkreis für alle Teens ab 14 Jahre:

plan_season 2017

Pack deine Crew ein und komme dienstagabends zu uns in Jugendkreis!

warm-up

Wir fangen um 19:30 Uhr mit unserem „Warm-Up“ an. Das heißt kickern, schwatzen, darten, snacken und einfach chillen bis 20:00 Uhr. Um 20:00 Uhr bis ca. 21:30 Uhr findet dann unser buntes Programm mit Andacht statt.

Jede(r) ist ganz herzlich eingeladen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑